DAS BILDUNGSSYSTEM IN SYRIEN

 

 Fakten:

 - 98 % der Schulen sind staatlich

    -  1,8 % sind private Schulen

    -  0,2 % Schulen, die dem UNRWA ((United Nations   Relief and Works Agency) unterliegen                 

Die Einschulungsrate der syrischen Kinder liegt bei

99 % der Jungen und 98 % der Mädchen.

In Syrien besteht eine Schulpflicht von 9 Jahren, wovon die Kinder 6 Jahre die Grundschule und 3 weitere Jahre eine weiterführende Schule besuchen.

Nach diesen 9 Jahren haben syrische Schüler zwar die Möglichkeit, ihre bevorzugten weiterführenden Bildungseinrichtungen anzugeben, werden jedoch nach ihren Ergebnissen der Abschlussprüfung („Basic Education Certificate" ) zugeteilt.

Folgende Möglichkeiten bestehen nach Abschluss der 9. Klasse:

3-jähriger Besuch einer allgemeinen Sekundarschule mit anschließendem Erwerb der allgemeinen Hochschulreife

Besuch beruflicher oder technischer Sekundarschulen mit den spezifischen Abschlüssen, bzw., Fachabitur

Lediglich Schüler mit einem überdurchschnittlichen Diplom  der technischen Sekundarschule können in ihrer Fachrichtung an der Universität aufgenommen werden. Diese werden von 200.000 syrischen Studenten (ca. 50 % Frauen) und 8.000 ausländischen Studierenden, vorwiegend aus den angrenzenden arabischen Staaten, besucht

Die, die nicht an einer Hochschule aufgenommen werden, haben noch die Möglichkeit, ein staatliches technisches Institut zu besuchen.

 

      Ausbildung

Ausbildungsmöglichkeiten werden von folgenden Einrichtungen angeboten:

- Einige Ministerien (z.B. im Sektor Bau, Landwirtschaft, Industrie, Gesundheit)

UNRWA der Vereinigten Nationen (hauptsächlich für palästinensische Flüchtlinge in Syrien)

     -  Ausbildungszentren

     -  Industrie

     -  Private Bildungsanbiter

 - Informeller Sektor

 


by Trocaire, http://flickr.com/photos/8485582@N07/9362333059

 

Quellen und weitere Informationen:

  https://www.bq-portal.de/de/db/berufsbildungssysteme/5077

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Aussenpolitik/Laender/Laenderinfos/Syrien/Kultur-UndBildungspolitik_node.html

 

 

6.12.15 20:50, kommentieren

Syrien allgemein

Ländername: Arabische Republik Syrien (al- Dschumhuriya al- Arabiya as- Suriya= syrische Arabische Republik)

Lage: Syrien grenzt im

* Norden an die Türkei

* Osten an den Irak

* Süden an Jordanien

* Westen an Israel, den Libanon und das Mittelmeer

 image

 https://commons.wikimedia.org/wiki/سوريا#/media/File:Sy-map.png


Hauptstadt: Damaskus mit circa 1,7 Millionen Einwohner

Bevölkerung: ca. 22 Millionen (Stand 2011)

davon überwiegend Araber, Syrer, Palästinenser

Minderheiten: Kurden, Armenier, Turkmenen, Tscherkessen.

Seit März 2011 haben laut „The UN Refugee Organisation“ (UNHCR) vier Millionen syrische Flüchtlinge das Land verlassen.

Landessprache: Arabisch und gebräuchliche Fremdsprachen sind Englisch und Französisch.

Religionen: Mehrheit: sunnitische Muslime, Minderheit: alawitische Muslime,Christen, Drusen, schiitische Muslime, Ismaeliten, Juden.

Staatsform: sozialistisch-volksdemokratischer Staat; Präsidialregime; Volksversammlung mit 200 Abgeordneten

image

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/7

Staatsoberhaupt: (Präsident der Republik)Bashar al- Assad (*11.09.1965)

Seit 17.07.2000 im Amt und wurde am 27.05.2007 für weitere sieben Jahre per Referendum im Amt bestätigt. Bei den Präsidentschaftswahlen am 03.06.2014 wurde Bashar al- Assad nach offiziellen Angaben mit 88,7 % der Stimmen wiedergewählt (73% Wahlbeteiliugung).

Regierungschef/ Außenminister: Wael Nader al- Halki/ Walid al- Muàllim

Regierungspartei: Die Baath- Partei (Arabische Sozialistische Partei der Wiedererweckung- „Wiedergeburt, Auferstehung, Erneuerung, Erweckung&ldquo

Opposition: Die zu Beginn friedliche Proteste der Bevölkerung für Freiheit und das Ende der Baath- Diktatur sind im Jahr 2011 eskaliert. Dies passierte durch den Einsatz brutaler Gewalt des Regimes gegen die Bevölkerung und wurde bis zum Jahr 2012 immer mehr radikalisiert. Von 130 Staaten wurde die breite Oppositionsplattform(Nationale Koalition syrischer Oppositions- und Revolutionskräfte) Syriens unterschrieben und dient somit international als politisch legitimer Vertreter der syrischen Bevölkerung. Im Jahre 2014 wurde Ahmed Tomeh zum Premierminister der Interimsregierung (Übergangsregierung) gewählt.

Verwaltungsstruktur: Diese setzt sich aus 13 Provinzen und Hauptstadtdistrikten zusammen.

Gewerkschaften: Es besteht ein Dachverband von rund 20 stattlich kontrollierten Einzelgewerkschaften

Wichtigste Medien: Dies ist der staatliche Rundfunk, das Fernsehen und die Tagesschau. Des weiteren die Wochenzeitung und Tageszeitung.



Quellen und Informationen:


Auswärtiges Amt, 20.11.2015, Zugriff 15:30 Uhr


Amnesty International, 21.11.2015, Zugriff 16:00 Uhr


Wikipedia, 20.11.2015, Zugriff 17:00Uhr


  • https://de.wikipedia.org/wiki/Baath-Partei

7.12.15 17:03, kommentieren

Welthungerhilfe Syrien

Die Aufgaben der Welthungerhilfe für syrische Flüchtlinge

Was steht hinter der Welthungerhilfe ?

 Die Vision...  "Eine Welt, in der alle Menschen die Chance haben, das Recht auf ein selbstbestimmtes Leben in Würde und Gerechtigkeit, frei von Hunger und Armut wahrzunehmen"

Das Ziel... "Lebenssituationen langfristig und nachhaltig verbessern" 

Das Prinzip... "Hilfe zur Selbsthilfe"

Die Aufgaben der Welthungerhilfe in Bezug auf syrische Flüchtlinge 

Vor dem Bürgerkrieg war Syrien in der Lage sich selbst zu versorgen und der Bildungsstand war gut. Im nun fünften Jahr des Bürgerkrieges ist Syrien in einer der größten humanitären Krisen. Zirka 12 Millionen Menschen sind auf der Flucht, davon 2/3 im eigenen Land (UNHCR, Stand September 2015).

Seit November 2012 leistet die Welthungerhilfe hier humanitäre Hilfen. Vorerst direkt in Syrien. Die Zunahme der Flüchtlingsströme veranlasste auch den Einsatz in benachbarten Ländern, wie beispielsweise die Türkei oder Nordirak. Seit 2014 wird die Hilfe im Länderbüro in der Türkei koordiniert.

Was passiert in der Türkei?

  Ungefähr 1.9 Millionen syrische Flüchtlinge haben bis September 2015 Zuflucht in der Türkei  gefunden. Hier reichen die Kapazitäten allerdings nur bedingt aus. So sind einige gezwungen nicht in Lagern zu wohnen oder auch nicht gewollt dort zu wohnen. Die Welthungerhilfe versucht hier die Menschen am eigenen überleben zu unterstützen wie sich wie folgt zusammenfassen lässt.

  • mehr als 300.000 Menschen haben bis heute Hilfspakete und Lebensmittel bekommen
  • mehr als 8.000 Menschen haben direkte finanzielle Hilfen bekommen, mittels einem sogenannten Cash Card System (vergleichbar mit einer EC Karte bzw. Geldkarte die pro Monat mit einem bestimmten Geldbetrag aufgeladen werden kann)
  • um den Syrern den Informationsfluss zu erleichtern, werden diese in zwei Gemeinschaftszentren unterstützt. Dies ist beispielsweise in Form von Beratung, psychosoziale Unterstützung, Sprachkurse und weitere Aktivitäten. 

Juli 2014, kurzer Einblick in die Arbeit des Teams in der Türkei:

Klicke auf das Bild um dir ein Video zur Hilfe für syrische Flüchtlinge anzuschauen

Was passiert im Nordirak?

Hier ist die Welthungerhilfe seit September 2014 zur Unterstützung aktiv. Es leben hier ungefähr 250.000 syrische Flüchtlinge. Die Flüchtlinge werden hier in Form von Lebensmittelpaketen, Winterhilfepaketen und Camp- Management unterstützt.

Was passiert direkt als Hilfe in Syrien?

Die Wiederaufnahme des Schulbetriebs und die Versorgung der Menschen mit essentiellen Mitteln (Essen, Saatgut). Es gibt direkt in Syrien kaum die Möglichkeit Geld zu verdienen, da Fabriken geschlossen sind und auch der Handel mit Nachbarländern ist abgebrochen. Folgende Punkte leistet die Welthungerhilfe in Syrien als humanitäre Unterstützung:

  • über 30.000 Menschen profitieren davon, dass sie mit Unterstützung weiterer Organisationen ("People in Need", "Big Heart" Saatgut und Werkzeuge erhalten. Dadurch wird die Lebensmittelproduktion angekurbelt.
  • für 55.000 Menschen konnte der Zugang zu Grundnahrungsmittel gedeckt werden, indem Mehl und Getreide an Bäckereien geliefert wurden.
  • bis April 2015 konnten 21.000 Haushalte mit Brotrationen beliefert werden und 4.200 Haushalte bekamen Lebensmittelpakete ganze fünf Monate lang.
  • nach Nordsyrien wurden 5.600 Winterhilfepakete geschickt.
  • in Zusammenarbeit mit "PIN" werden zwölf provisorische Schulen unterstützt

 Quellen und sonstige Informationen:

  

 

 

7.12.15 16:55, kommentieren

Modell zur Entwicklungsdynamik von Gruppen

Modell nach J.A. Garland, H.E. Jones und R.L. Kolodny 1971, Dargestellt  in Bernstein, S. L. (1982), Untersuchungen zur sozialen Gruppenarbeit in Theorie und Praxis, Freiburg: Lambertus Verlag und in Hügel, T., 2011, Entwicklungsphasen von Gruppen, pptx.

 

Aufgaben für die Gruppenleitung in den unterschiedlichen Phasen sind hier zu finden!

Literatur

Bernstein, S. L. (1982). Untersuchungen zur sozialen Gruppenarbeit in Theorie und Praxis. Freiburg: Lambertus Verlag.

Hügel, T. (24. 03 2011). Entwicklungsphasen von Gruppen. Freiburg.

 


 

 

 

 

14.12.15 19:35, kommentieren

Aufgaben der Gruppenleitung während den Phasen der Gruppenbildung

Bezogen auf das von Garland, Jones und Kolodny entwickelte Modell zur Entwicklungsdynamik von Beziehungen. Die Aufgaben der Gruppenleitung werden nach Hügel ,2011, dargestellt.

Einzelheiten zu den Phasen der Gruppenentwicklung sind hier  zu finden!

Hügel, T. (24. 03 2011). Aufgaben der Gruppenleitung in den Phasen der Gruppenleitung. Freiburg.

 

14.12.15 19:35, kommentieren